Angebot merken

Auf den Spuren der Expressionisten nach München und ins schöne Oberbayern

„Der Blaue Reiter“ und „Die Brücke“ mit Angela und Johannes Schepp

Nach einer erfolgreichen Kunststudienreise 2018 nach Frankreich unter dem Titel: „Auf den Spuren der Impressionisten“, möchten wir Sie nun aufmerksam machen auf eine weitere Kunstreise 2019: „Auf den Spuren des deutschen Expressionismus mit Franz Marc und Wassily Kandinsky“ und den beiden Künstlervereinigungen „Der Blaue Reiter“ und die „Brücke“.Freuen Sie sich auf den Spuren der bedeutenden Künstler zu reisen, die Berühmtheit erlangt haben, und exemplarisch für die Entwicklung der modernen Kunst stehen. Die führenden Köpfe waren Wassily Kandinsky und Franz Marc, die sich 1911 kennenlernten. Beide Künstler hatten Verbindungen zu weiteren Künstlern, unter anderem Gabriele Münter, Paul Klee, August Macke, Alfred Kubin, Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin, sowie Heinrich Campendonk. 1912 erschien erstmalig im Münchener Piper-Verlag „Der Blaue Reiter“, ein Almanach, in dem alle Kunstrichtungen gleichwertig nebeneinander gestellt waren.Wir starten unsere Kunstreise in München und reisen dann weiter nach Oberbayern. Dort wohnen Sie im interessanten Klosterhotel Ludwig der Bayer in Ettal. Sie werden es so genießen!Ihre Kunstexperten sind der Maler und Bildhauer Johannes Schepp und seine Ehefrau Angela. Johannes Schepp wird Ihnen während der Fahrten Wissenswertes zu der Entstehung der Blauen Reiter und Leben und Werk der dazugehörigen Künstler erzählen. In den Museen haben wir zusätzliche Reiseführer gebucht, die das große Wissen von den Eheleuten Schepp ergänzen.

Auf den Spuren der Expressionisten nach München und ins schöne Oberbayern

„Der Blaue Reiter“ und „Die Brücke“ mit Angela und Johannes Schepp

Reiseart
Garten- und Erlebnisreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Deutschland » Bayern
Beschreibung

1. Tag: Anreise nach München

Lehnen Sie sich nun im bequemen Reisebus gemütlich zurück und freuen Sie sich auf die nächsten wundervollen Tage in Süddeutschland. Während der Anreise hören Sie schon vieles von den Eheleuten Schepp zu den Expressionisten und der damit verbundenen Bewegung.

Nach der Ankunft in Ihrem schönen ****Maritim Hotel in München lassen Sie den Abend nach einem guten Essen gemeinsam ausklingen.

2. Tag: Lenbachhaus und Stadtrundfahrt

Nach dem Frühstück freuen Sie sich auf einen ganzen Tag in München. Sie besuchen zunächst das Lenbachhaus, das die Münchner Kunst des 19. Jahrhunderts sammelt, bewahrt, erforscht und präsentiert, die Kunst des »Blauen Reiter« und der »Neuen Sachlichkeit« sowie vor allem die internationale Gegenwartskunst.

Nach der Mittagspause freuen Sie sich auf eine dreieinhalbstündige geführte Stadtrundfahrt und einen Spaziergang zu den vielen Münchener Schönheiten, wie die mittelalterlichen Stadttore, den Viktualienmarkt, den Königsplatz, die Pinakotheken, das Olympiagelände, Schloss Nymphenburg (Fotostopp möglich), Schwabing, die Ludwigstraße, das Siegestor, die Universität, die Feldherrnhalle, den Englischen Garten, die Wies’n, die Maximilianstraße mit dem Landtag, das Nationaltheater, die Residenz und das Deutsche Museum. Nach soviel Kunst und wundervollen Eindrücken, genießen Sie heute einen schönen freien Abend in München. Sie übernachten im Maritim Hotel in München.

3. Tag: Pinakothek der Moderne, Villa Stuck und Freizeit

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Pinakothek der Moderne. Sie ist das Museum für, Grafik, Architektur und Design. Sammlungsschwerpunkt ist vom frühen 20. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart.

Der Kubismus und Futurismus steht der reichen Sammlung des Expressionismus gegenüber. Die Frage nach den veränderten Bedingungen des Menschen in der Moderne wird betrachtet. Künstler der Brücke, des Blauen Reiters sowie Max Beckmann, der mit vielen Werken vertreten ist, vermitteln dies auf eindrucksvolle Weise. Die Bildfantasie und der Erfindungsreichtum von Pablo Picasso kommen zum Tragen, sowie der Surealismus von Max Ernst, René Magritte und Salvador Dali.

Anschließend besuchen Sie die Villa Stuck, ein national und international renommierter Ort der Begegnung mit Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts. Eine bedeutende Sammlung von Werken Franz von Stucks und internationale Ausstellungen zur Kunst um 1900 sowie zur modernen und zeitgenössischen Kunst machen die Villa Stuck zu einem einzigartigen Ort des Kunsterlebens.

Nachmittags haben Sie Freizeit, spazieren Sie durch den Englischen Garten und stärken sich bei einer deftigen Brotzeit in einem rustikalen Biergarten. Übernachtung in München.

4. Tag: Bernried Buchheim Museum

Heute geht’s weiter zunächst nach Bernried ins wunderschöne Buchheim Museum, ein Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Wer das Museum besucht, erlebt es aus drei Perspektiven. Kunst: Buchheims Museumskonzept vereint vier Sammlungen unter einem Dach: Im Zentrum steht die berühmte Expressionistensammlung mit Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und Druckgraphiken.

Architektur: Günter Behnisch hat für die Buchheimschen Sammlungen eine mehrgliedrige und abwechslungsreiche Architektur geschaffen, die die außergewöhnliche Vielfalt der Kunstwerke widerspiegelt. Der langgestreckte, zum Teil in den Hang hineingebaute Baukörper endet in einem zwölf Meter über dem See schwebenden Steg.

Natur: Das Buchheim Museum liegt nördlich von Bernried im Höhenrieder Park direkt am Ufer des Starnberger Sees. Ein Spaziergang durch den Park ist ein einzigartiger Natur- und Kunstgenuss. Alte Baumgruppen, verwunschene Teiche, Pagoden, Skulpturen und andere Kunstwerke säumen den Weg vom Besucherparkplatz zum Museumsgebäude. Bei schönem Wetter kann man bis zur Alpenkette blicken. Den Spätnachmittag genießen Sie in Ettal, denn zum Kloster gehört nicht nur das schöne Hotel „Ludwig der Bayer“ sondern auch die traumhafte Basilika und die Destillerie, die Sie besichtigen und vieles über die Klosterprodukte erfahren werden. Der Tag klingt mit einem guten Abendessen in Ihrem urigen und gemütlichen Hotel aus! Übernachtung und Abendessen im Klosterhotel „Ludwig der Bayer“.

5. Tag: Münter Haus und Murnau Schlossmuseum

Freuen Sie sich nach dem Frühstück auf die schöne kurze Fahrt nach Murnau am Staffelsee und den Besuch des Gabriele-Münter-Hauses an der Kottmüllerallee. Gabriele Münter lebte hier von 1908 bis 1914 mit Wassily Kandinsky und später mit Unterbrechungen mit ihrem Lebensgefährten Johannes Eichner (1886-1958) bis zu ihrem Tode 1962. Das Haus wurde ein Treffpunkt für Künstlerfreunde wie u.a. Franz Marc, Heinrich Campendonk und Paul Klee. Im Herbst 1911 fanden hier die Redaktionssitzungen des „Blauen Reiter“ statt. Anschließend besuchen Sie das Schlossmuseums Murnau. Das Herzstück des Museums bildet die umfangreiche Sammlung von Werken Gabriele Münters mit über 80 Gemälden, Zeichnungen und Grafiken aus der Zeit von 1902 bis kurz vor ihrem Tod 1962.

Alle Werkphasen Gabriele Münters sind vertreten: von den Zeichnungen, frühen Druckgrafiken über Bilder aus der expressionistischen Phase bis hin zu ihrem Spätwerk und abstrakten Kompositionen.

Zahlreiche Werke geben im Schlossmuseum Murnau einen anschaulichen Überblick über die künstlerische Entwicklung Gabriele Münters, die so entscheidend von dem Ort und der Landschaft des Voralpenlandes geprägt war. Genießen Sie anschließend noch etwas Freizeit im schönen Murnau, bevor Sie zurück nach Ettal fahren. Übernachtung und Abendessen im Klosterhotel „Ludwig der Bayer“.

6. Tag: Kochel am See Franz-Marc-Museum und idyllische Schiffsfahrt

Nach dem guten Frühstück freuen Sie sich auf Kochel am See und den Besuch des Franz-Marc-Museums. Das Franz-Marc-Museum ist seit seiner Gründung, 1986, dem Oeuvre Franz Marcs im Kreis des „Blauen Reiters“ gewidmet. 2008 kamen durch eine private Stiftung wichtige Werkgruppen aus dem Bereich des „Brücke“-Expressionismus, der Nachkriegsabstraktion in Deutschland und Frankreich, sowie eine Gruppe bedeutender Arbeiten von Paul Klee zum ursprünglichen Bestand des Museums hinzu. Freuen Sie sich nach dem Kunstgenuss auf eine schöne Schiffsfahrt auf dem idyllischen Kochelsee.

Zum Abschluß der Reise möchten wir Sie zu einer Führung im Passionstheater in Oberammergau einladen. Es ist sehr beeindruckend zu hören, wieviel Bedeutung die Spiele für Oberammergau und die Region haben.

Genießen Sie anschließend das schöne Oberbayrische Panorama … Auch heute lassen Sie den letzten Abend im Klosterhotel „Ludwig der Bayer“ gemütlich und mit angeregten Gesprächen ausklingen.

7. Tag: Gemütliche Heimreise und Besuch GNM in Nürnberg

Lehnen Sie sich gemütlich zurück. Unterwegs werden Sie in Nürnberg eine interessante Pause machen. Im Germanischen National Museum ist eine Sonderausstellung zu „unserem“ Thema: Der Weg zum Blauen Reiter. Skizzenbücher von Franz Marc. Das Germanische Nationalmuseum erwarb 1982 aus dem Nachlass des Künstlers 26 von ursprünglich 32 Skizzenbücher. Die Nürnberger Gruppe stellt mit 603 Zeichnungen auf 523 Blättern den umfangreichsten Teilbestand in Marcs zeichnerischem Œuvre dar. Anschließend genießen Sie mit vielen wundervollen Bildern im Herzen die Rückreise… Schön war’s! Richtig schön!

Routentabelle
Johannes Schepp
www.Johannes-Schepp.de
Angela Schepp
1938in Aachen geboren, lebt und arbeitet in Borgholzhausen am Teutoburger Wald1948in Aachen geboren
1959-63Staatl. Kunstakademie Düsseldorf Schüler von Prof. Manfred Sieler1973Mitbegründerin des Versmolder Kunstkreises und der Galerie et. Mitarbeit in der Geschäftsleitung.
1963-65Meisterschüler von Prof. Bruno Goller1973Seit 1973 zahlreiche Reisen innerhalb Europas, dem Nahen Osten und Südostasien
1963Förderpreis der Poensgen-Stiftung1977Organisation der Ausstellungen von Johannes Schepp
1965Erste Ausstellung im Städt. Suermont-Museum Aachen zusammen mit dem Vater Prof. Helmuth Schepp (Bildhauer)2000Unterricht als Honorarkraft am CJD-Gymnasium in der musischen Klasse im Fachbereich Keramik
1973Zahlreiche Reisen innerhalb Europas, dem nahen Osten und Südostasien bis zum heutigen Tag.1973Seit 1973 zahlreiche Reisen innerhalb Europas, dem Nahen Osten und Südostasien

Termine | Preise | Onlinebuchung

Auf den Spuren der Expressionisten nach München und ins schöne Oberbayern

7 Tage
ab 1085,00 €

Buchungspaket
26.08. - 01.09.2019
7 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1085,00 €
26.08. - 01.09.2019
7 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1174,00 €
Abfahrt: ca. 07.00 Uhr – Rückankunft: ca. 20.00 Uhr

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nur begrenzt zu empfehlen. Wir haben Rundgänge und Führungen in Museen, auf historischem Pflaster und auch Wege zum und vom Besichtigungspunkten, z.T. mit Steigungen oder auch Treppen.
7Tage
1085,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Leistungen

  • Fahrten im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung durch Angela und Johannes Schepp
  • 3 x Übernachtung im ****Hotel Maritim München im Classic-Doppelzimmer mit DU/WC, Telefon
  • 3 x Auswahl vom reichhaltigen Frühstücksbuffet
  • 1 x Abendessen im Hotel an Anreisetag
  • 3 x Übernachtung im DZ/DU/WC im ****Kloster­hotel Ludwig der Bayer in Ettal
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Kostenfreies W-LAN
  • Kostenfreie Nutzung der Wellnessoase mit Sauna, Dampfbad und Tepidarium sowie Nutzung des ­Panoramahallenbades mit Massage-Whirlpool inkl. Nutzung der Wellnesstasche mit Bademantel und Saunatuch auf Ihrem Zimmer
  • Kurtaxe
  • Kombinierte Stadtrundfahrt/-gang in München
  • 1 x Eintritt und Führung im Lenbachhaus
  • 1 x Eintritt in der Villa Stuck
  • 1 x Eintritt und Führung Buchheim Museum
  • 1 x Eintritt und Führung im Münter Haus
  • 1 x Eintritt und Führung im Schlossmuseum Murnau
  • 1 x Eintritt und Führung im Franz-Marc-Museum in Kochel am See
  • Schifffahrt auf dem Kochelsee
  • 1 x Eintritt in das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg zur Sonderausstellung
  • Eintritt und Führung im Passionstheater ­Oberammergau

Stornostaffel B

Reisebüro & Omnibusverkehr
Fritz Sieckendiek GmbH & Co. KG

Bismarckstraße 7
33775 Versmold
Tel. 0 54 23 - 9414 0

Fax 0 54 23 - 9414 -40

reisen@sieckendiek.de

 

Reisebüro Peckeloh

Telefon 0 54 23 - 94 14 30
reisen@sieckendiek.de

 

Reisebüro Warendorf

Telefon 0 25 81 - 63 32 96
warendorf@sieckendiek.de

 

Reisebüro Rheda

Telefon 0 5242 - 960471
rheda@sieckendiek.de

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für unseren E-Mail Newsletter ein, und seien Sie immer über aktuelle Angebote, Spezialfahrten, Sonderfahrten und Neuigkeiten von Sieckendiek informiert.