Angebot merken

Entdecken Sie das Mitteldeutsche Neuseenland

Einst Tagebau, heute ein Freizeitparadies: Die unglaubliche Wandlung einer Landschaft!

Kaum bekannt und ein unerwartetes Wasserparadies! Mehr als 20 ehemalige Tagebaulöcher um Leipzig, Halle und Bitterfeld verwandelten sich in Seen und bilden inzwischen eine beeindruckend schöne Seenlandschaft. Das Mitteldeutsche Seenland entwickelt sich zu einer der größten Seenlandschaften Deutschlands mit neuen Bootshäfen, Stränden, vielfältigen Sportmöglichkeiten und für Radfreunde mit inzwischen sehr guten und attraktiven Radwegen. Bei Ihren Radtouren erleben Sie eindrucksvoll den Wandel einer ursprünglich durch den Tagebau zerstörten Landschaft zu einer wieder lebenswerten, vielseitigen Erholungsregion. In einem Bergbau-Technik-Park werden Sie bei einer Führung über den ehemaligen, riesigen Maschinenpark des Tagebaubetriebes staunen. Die mystische Stimmung des Leipziger Auenwaldes wird Sie faszinieren. Bei einer Rundfahrt mit dem Fahrrad durch die Innenstadt von Leipzig begegnen Sie den Sehenswürdigkeiten dieser interessanten Stadt. Das Streckenprofil: Überwiegend flach und nur stellenweise hügelig. Sie fahren über geteerte Radwege, zum Teil über feste Schotter- bzw. Naturwege und legen rund 240 km mit dem Fahrrad zurück.

Entdecken Sie das Mitteldeutsche Neuseenland

Einst Tagebau, heute ein Freizeitparadies: Die unglaubliche Wandlung einer Landschaft!

Reiseart
Aktivreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Deutschland
Beschreibung

1. Tag: Anreise und erste Erkundung

Am Nachmittag erreichen Sie das Hotel in Leipzig und beziehen Ihre Zimmer. Nach dem Abendessen haben Sie Zeit für eine Erkundung der Umgebung.

2. Tag: Drei Seen und Bergbau-Technik-Park (ca. 48 km)

Dem östlichen Ufer des Markkleeberger Sees folgend (geflutet 2006) staunen Sie über fast südländisches Flair. Dann der Störmthaler See (Freigabe 2014) mit einem Radweg, der tolle Ausblicke erlaubt. Hier wurde im Jahr 2010 das Kunstprojekt „VINETA“ realisiert. Im Bergbau-Technik-Park begegnen Sie bei einer Führung den riesigen Maschinen zur Kohleförderung. Nach einem Abschnitt am Markkleeberger See geht es zum Cospudener Sees (geflutet bis 2000), dessen Nordufer durch eine weitläufige, lebendige Strandatmosphäre auffällt.

Nach Rückkehr im Hotel können Sie den restlichen Tag für einen Strandausflug nutzen.

3. Tag: Bitterfeld und viel Natur um den Großen Goitzschesee (ca. 50 km)

Genau genommen umfahren Sie heute 5 Seen! Alle sind aus dem ehemaligen Bitterfelder Bergbaurevier hervorgegangen. Der größte mit über 13 km2 Fläche ist der

Goitzschesee (Flutung bis 2002). Im Jahr 1991 begann die Sanierung des 60 km2 großen Gebietes. In Bitterfeld, einer Stadt, die ursprünglich als Symbol der Umweltverschmutzung galt, werden Sie über den Wandel staunen und zwei interessante Sehenswürdigkeiten besuchen: Den Pegelturm und den Bitterfelder Bogen!

4. Tag: Der „Kulki“, der Leipziger Auenwald, die Elster und Besuch in Leipzig (ca. 47 km)

Der Kulkwitzer See, der bei den Einheimischen liebevoll „Kulki“ genannt wird, wurde schon 1973 zu DDR-Zeiten eröffnet und ist als „Badewanne der Leipziger“ bekannt. Am Ufer entlang erleben Sie die Strandatmosphäre. Sie umfahren dann den Cospudener See südlich, erreichen den Leipziger Auenwald, fahren am Elsterflutbett entlang und in die interessante Leipziger Innenstadt. Über einen schönen Radweg am Ufer der Weissen Elster, der Neuen Luppe und einer Runde durch den 1822 angelegten, stimmungsvollen Schlosspark Lützschena beenden Sie eine Radtour mit unzähligen Eindrücken.

Nach dem heutigen Kennenlernen der Altstadt Leipzigs mit dem Fahrrad nutzen Sie die Gelegenheit für eine eigene abendliche Stadterkundung.

5. Tag: Vom Hainer See zum Zwenkauer See (ca. 55 km)

Mit knapp 4 km2 zählt der Hainer See (Flutung von 1999 bis 2010) mit zu den Großen. Eingebettet in eine natürliche, grüne Umgebung, ca. 20 min. von Leipzig entfernt, bietet er Erholung und Wassersportmöglichkeiten. Am Westufer erwartet Sie ein sehr guter Radweg und schöne Ausblicke. Dann folgen Sie dem Lauf der Pleisse und erreichen den Zwenkauer See (Freigabe 2015), mit knapp 10 km2,, wieder einer der Großen. Sie umfahren den Zwenkauer See über das neue „Kap Zwenkau“ und begleiten die Weisse Elster. Durch den Leipziger Auenwald führt Sie der Weg wieder zurück zum Hotel.

6. Tag: Rund um den Geiseltalsee (ca. 29 km)

Am letzten Tag ein besonderer Leckerbissen: Rund um den Geiseltalsee (geflutet bis 2011). Dieser ist mit einer Fläche von 18,4 km2 der größte künstliche See Deutschlands. Und: Am Geiseltalsee begegnen Sie dem ersten Weinberg an einem Tagebausee! Vor dem Weinberg ist eine Steigung zu bewältigen, aber es lohnt sich! Ein wunderschöner, weiter Ausblick, Pause in der Straußwirtschaft, und es folgt eine Abfahrt! Weiter am Ufer bis zum Treffpunkt mit Ihrem Sieckendiek-Radbus.

An diese Radreise mit unglaublich vielen Eindrücken und außergewöhnlichen Orten werden Sie sich noch lange gerne erinnern.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Entdecken Sie das Mitteldeutsche Neuseenland
***Best Western Hotel Windorf

6 Tage
ab 649,00 €

Buchungspaket
01.08. - 06.08.2019
6 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
649,00 €
01.08. - 06.08.2019
6 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
739,00 €
Fahrradverladung:
ca. 06.30 Uhr Hof Sieckendiek
Abfahrt ca. 07.00 Uhr – Rückankunft ca. 20.00 Uhr

Eine eventuell anfallende Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen.

Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste
Maximal: 28 Gäste

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, denn die Radtouren sind pro Tag zwischen ca. 29 und 55 km lang und erfordern eine Grundfitness. Unsere Radreisen sind perfekt für E-Bikes und normale Radler. Jedoch geben die Radler ohne Motor das Tempo vor.
6Tage
649,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reiseleitung durch Peter Hilgenböcker
  • Transport der Fahrräder im Sieckendiek- Spezialanhänger
  • 5 geführte Radtouren – wie oben beschreiben
  • 5 x Übernachtung im ***Best Western Hotel Windorf in Leipzig im DZ/DU/WC
  • 5 x Auswahl vom Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen im Hotel am Donnerstag, Samstag und Montag
  • Eintritt und Führung im Bergbau-Technik-Park am Störmthaler See

Stornostaffel B

Reisebüro & Omnibusverkehr
Fritz Sieckendiek GmbH & Co. KG

Bismarckstraße 7
33775 Versmold
Tel. 0 54 23 - 9414 0

Fax 0 54 23 - 9414 -40

reisen@sieckendiek.de

 

Reisebüro Peckeloh

Telefon 0 54 23 - 94 14 30
reisen@sieckendiek.de

 

Reisebüro Warendorf

Telefon 0 25 81 - 63 32 96
warendorf@sieckendiek.de

 

Reisebüro Rheda

Telefon 0 5242 - 960471
rheda@sieckendiek.de

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für unseren E-Mail Newsletter ein, und seien Sie immer über aktuelle Angebote, Spezialfahrten, Sonderfahrten und Neuigkeiten von Sieckendiek informiert.