Angebot merken

Die Elbe von Wittenberge über Hamburg bis zur Elbmündung

Die dritte Etappe einer besonderen Radreise von der Havelquelle bis nach Cuxhaven

Die Radreise geht weiter! Abwechslungsreiche Landschaft, vielfach oben auf dem Deich der Elbe mit einem herrlich weiten Blick. Sie wechseln dabei mehrfach die Elbseite, um die schönsten Wegstrecken zu nutzen. Schließlich geht´s nach Hamburg hinein, wo Sie direkt den vielen interessanten Sehenswürdigkeiten dieser bedeutenden Hafenstadt begegnen. Sie „erfahren“ auch die Alster, die gerne als „Hamburgs Herz“ bezeichnet wird. Erst den nördlichen, sehr natürlichen Teil, dann beim Verlassen Hamburgs den innerstädtischen Teil bis zur Mündung in die Elbe. Zum Abschied genießen Sie bei einer Fährfahrt von den Landungsbrücken bis Finkenwerder die beeindruckende Aussicht von der Norderelbe. Ab Finkenwerder setzen Sie Ihre Radreise der Uferlinie der Elbe folgend zur Elbmündung fort. Kennzeichnend für die Elbelandschaft nun ist vielfach weite Sicht und Schiffsriesen, die auf der Vorbeifahrt fast greifbar erscheinen.Streckenprofil: Überwiegend verkehrsarme oder autofreie Strecken, weitgehend flach, meist feste Wegführung, teilweise Feld- und Waldwege. Sie legen ca. 450 Radkilometer zurück.

Die Elbe von Wittenberge über Hamburg bis zur Elbmündung

Die dritte Etappe einer besonderen Radreise von der Havelquelle bis nach Cuxhaven

Reiseart
Aktivreisen
Saison
Sommer 2021
Zielgebiet
Deutschland
Beschreibung

1. Tag: Anreise in die Nähe von Lüneburg und erste Radtour zum Hotel (ca. 39 km)

Die Anreise und die erste Elbe-Radtour wären für den Tag zu viel. Aber auf eine Radtour sollten Sie nicht verzichten, wenn Sie sich schon in einer so schönen Urlaubsregion an der Elbe und der Heide befinden. Und so beginnen Sie mit einer „Einfahr-Radtour“ an dem schönen Heideflüsschen Ilmenau. Sie begleiten die Ilmenau nach Lüneburg, der alten Hansestadt, die über eine der schönsten Altstädte verfügt (und Drehort von TV-Serie „Rote Rosen“), lernen die schöne Umgebung kennen und beenden diese erste Radtour am Hotel, wo der Bus mit den Koffern bereits angekommen ist.

2. Tag: Von Wittenberge nach Dömitz (ca. 55 km)

Der Start zur ersten Elbe-Radtour ist in Wittenberge, der größten Stadt der Prignitz, mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg. Wittenberge war ehemals ein bedeutendes Industriezentrum und zeigt sich heute mit einer attraktiv gestalteten Uferpromenade. Über einen der schönsten Abschnitte der Elbe radeln Sie bis Dömitz, das besonders durch die markante Festungsanlage aus dem 16. Jhd. mit den fünfzackig angeordneten Bastionen bekannt ist.

3. Tag: Von Dömitz nach Bleckede (ca. 58 km)

Bevor Sie Ihre Tour fortsetzen, nehmen Sie sich Zeit für einen Blick in die Dömitzer Festung. Die Eingangsbastion ist frei zugänglich und informiert über eine vergangene Zeit. Danach geht es zum Elbufer. Wegen der besseren Wegqualität überqueren Sie die Elbe, setzen die Radtour auf der anderen Seite fort und erreichen Hitzacker, eine Stadt mit vielen schönen Fachwerkhäusern. Hier nutzen Sie eine kleine Personenfähre, um nochmals die Elbseite zu wechseln. Sie erreichen Bleckede, ein 800 Jahre altes Städtchen am niedersächsischen Elbufer.

4. Tag: Von Bleckede nach Hoopte und Fährüberfahrt nach Zollenspieker (ca. 58 km)

Sie nutzen wieder die linke Elbseite. Überwiegend geht es nun am Fuße des Deiches, aber es gibt immer wieder die Möglichkeit, erhöhte Stellen anzufahren und einen Blick über die Elblandschaft zu haben. Unterwegs am anderen Ufer Lauenburg, die alte Schifferstadt mit einem wirklich schönen Hafenviertel. Dazwischen aber eine lange, sehr verkehrsreiche Brücke und im Ort Kopfsteinpflaster, das jeden Radler an den Rand der Verzweiflung bringt. Schade …, aber das muss man sich zu einem eigenen Zeitpunkt vornehmen. In Hoopte geht’s mit der Fähre über die Elbe nach Zollenspieker, wo Sie bereits den südlichsten Punkt Hamburgs im Bezirk Bergedorf erreichen.

5. Tag: Durch Hamburg zum Hotel im Stadtteil Ohlsdorf (ca. 53 km)

Heute geht´s hinein nach Hamburg. Zunächst erreichen Sie das interessante Industriedenkmal Kaltehofe, das früher über fast 100 Jahre die Trinkwasserversorgung Hamburgs sicherte. Dann begegnen Sie auf dem weiteren Weg direkt den vielen bekannten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. Beispielsweise der Speicherstadt, Elbphilharmonie, Landungsbrücken, Alter Elbtunnel, Dockland ... Hinter dem Elbstrand Övelgönne, wo es auch einen Museumshafen für Traditionsschiffe gibt, schwenkt Ihre Radtour nach Norden, und Sie radeln durch einen Grüngürtel, der überwiegend aus Parks besteht, zum Hotel in Ohlsdorf. Es ist ein Tag mit unglaublich vielen Eindrücken.

6. Tag: Die nördliche Alster (ca. 44 km) und evtl. ein Abstecher zum Parkfriedhof Ohlsdorf

Die Alster ist ein 56 km langer Nebenfluss der Elbe. Sie lernen bei dieser Rundtour den nördlichen Teil des Flusses kennen, der durch seine Natürlichkeit beeindruckt. Zahlreiche Schleifen, vielfach Idylle pur. Es geht oft über naturbelassene Wege, die aber gut zu befahren sind.

Im Hamburger Stadtteil Ohlsdorf findet sich eine weitere Besonderheit, zu der evtl. ein Abstecher geplant ist: Der Parkfriedhof Ohlsdorf. Es ist Hamburgs größte Grünanlage, mit 389 ha ein einzigartiger Landschaftspark, einmalig in Europa. Prominentengräber finden sich dort, beispielsweise Altkanzler Helmut Schmidt, Violinenvirtuose Helmut Zacharias, die Schauspielerin Inge Meysel, der Fernsehmoderator Roger Willemsen.

7. Tag: Vom Hotel in Ohlsdorf nach Stade (ca. 51 km)

Die Alster entlang verlassen Sie Hamburg wieder. An der Außenalster, die von den Hamburgern als Erholungszentrum vom Großstadttrubel genutzt wird, führt Sie der Weg oft nah am Ufer entlang. Dann die Binnenalster mit Jungfernstieg, der historischen Flaniermeile. Dann die kleine Alster, wo im Sommer die Touristen die Alsterschwäne füttern und das Alsterfleet. Von den Landungsbrücken aus nutzen Sie die Fähre auf der Norderelbe nach Finkenwerder und haben bei der etwa ½ stündigen Wasserfahrt nochmals einen tollen Blick auf die Kulisse der Sehenswürdigkeiten. Ab Finkenwerder setzen Sie Ihre Radtour nach Stade fort, einem Städtchen, das von Fachwerk, Wasser und 1.000jähriger Geschichte geprägt ist.

8. Tag: Von Stade nach Neuhaus (Oste) (ca. 59 km)

Sie verlassen das reizvolle Städtchen Stade. Das Alte Land, das größte Obstanbaugebiet Deutschlands, reicht übrigens bis hierher. Sie setzen Ihrer Radtour entlang die Elbe fort, werfen einen Blick auf die Festung Grauerort mit der weit in den Fluss reichenden Brücke und genießen im weiteren Verlauf den oft weiten Blick auf die Elbe und den Schiffsverkehr. Die Schiffsriesen erscheinen fast greifbar. Dann erreichen Sie den Flecken Neuhaus (Oste). Neuhaus liegt im Mündungsgebiet der Oste, dem größten Nebenfluss der Elbe und war im Mittelalter ein handelsstrategisch bedeutsamer Ort.

9. Tag: Zur Elbmündung bei Cuxhaven (ca. 39 Km)

Freuen Sie sich auf eine Abschluss-Radtour, die vielfach nah am Elbufer führt und wieder weite Blicke erlaubt. Sie kommen nach Cuxhaven, durchfahren zuerst die Hafenanlagen, den neuen und den alten Fischereihafen, bewundern die „Alte Liebe“, das ehemalige Pier und heutige Aussichtsplattform. In der Nähe befindet sich auch die beliebte Seebäderbrücke und kurzes Stück weiter führt Sie der Weg zur Kugelbake, einem aus Holz gebautes Seezeichen und Wahrzeichen von Cuxhaven. Hier ist der nördlichste Punkt von Niedersachsen, hier endet geographisch die Elbe, es beginnt die Nordsee. Sie haben das Ziel der 3-Etappen-Radreise von der Havelquelle bis zur Elbmündung erreicht!

Termine | Preise | Onlinebuchung

Die Elbe von Wittenberge über Hamburg bis zur Elbmündung
***Heidehotel Reinstorf, ****Best Western Hotel Ohlsdorf und Hotel Stadthafen Stade

9 Tage
ab 1339,00 €

Unterkunft/Verpflegung
26.08. - 03.09.2021
9 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1339,00 € p.P.
26.08. - 03.09.2021
9 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1578,00 € p.P.
Fahrradverladung: ca. 06.30 Uhr Hof Sieckendiek
Abfahrt: ca. 07.00 Uhr – Rückankunft: ca. 21.30 Uhr

Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste
Maximal: 23 Gäste

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, denn die Radtouren sind pro Tag zwischen 39 und 59 km lang und erfordern eine Grundfitness. Unsere Radreisen sind perfekt für E-Bikes und für durchschnittlich fitte Radler ohne Motorunterstützung.
9Tage
1339,00 € Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Unsere Leistungen

  • Erfahrene Rad-Reiseleitung durch Peter Hilgenböcker
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Fahrradtransport im Sieckendiek-Spezialanhänger
  • 9 x geführte Radtouren
  • 3 x Übernachtung im ***Heidehotel Reinstorf 26.08. – 29.08.2021
  • 3 x Übernachtung im ****Best Western Hotel in Ohlsdorf 29.08. – 01.09.2021
  • 2 x Übernachtung in Hotel Stadthafen in Stade 01. – 03.09.2021
  • 8 x Auswahl vom Frühstücksbuffet
  • 8 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Elbfähre Hitzacker
  • 1 x Elbfähre Bleckede
  • 1 x Elbfähre Zollenspieker
  • 1/2 stündige Fährfahrt von den Landungsbrücken nach Finkenwerder

Stornostaffel B

Reisebüro & Omnibusverkehr
Fritz Sieckendiek GmbH & Co. KG

Bismarckstraße 7
33775 Versmold
Tel. 0 54 23 - 9414 0

Fax 0 54 23 - 9414 -40

reisen@sieckendiek.de

 

Reisebüro Peckeloh

Telefon 0 54 23 - 94 14 30
reisen@sieckendiek.de

 

Reisebüro Warendorf

Telefon 0 25 81 - 63 32 96
warendorf@sieckendiek.de

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für unseren E-Mail Newsletter ein, und seien Sie immer über aktuelle Angebote, Spezialfahrten, Sonderfahrten und Neuigkeiten von Sieckendiek informiert.